Museumsshop mit Stein und Reim

Unser Museum hat einen Shop!

 

Kein Museum ohne Shop! Hier ein kleinerer Ausschnitt aus einem größeren Angebot. Im Mittelpunkt steht der Stein als beliebiges Mitbringsel, bedeutungsschweres Souvenir, bunte Geschenkidee, begehrtes Sammlerstück oder als die bescheidene Erinnerung an ein beeindruckendes Museum. Natürlich kostet das alles was, aber der Eintritt in den Museumsshop kostet nichts. Und das ist günstig!

Sie besuchen unseren Museumsshop. Der Besuch kostet keinen Eintritt. Sie finden einen hübschen Stein. Der kostet was. Aber dafür dürfen Sie ihn auch mit nach Hause nehmen und dort gegebenfalls auch verschenken. Das ist der normale Vorgang.

 

Der umgekehrte Vorgang wäre:

Sie besuchen gerade diese Seite unserer Homepage. Der Besuch kostet nichts. Auch die kleinen Reime kosten nichts. Sie dürfen sie bedenken- und kostenlos kopieren und verschenken. Und  gegebenfalls für den passenden Stein unseren Museumsshop besuchen. Natürlich, der Stein kostet was. Aber vielleicht müssen sie gar keinen kaufen, weil sie ihn schon haben. Dann nehmen Sie nur den Reim! Und Sie besuchen unseren Museumsshop nicht!

Vielleicht wollen Sie ein paar Fossilien verschenken. Hier ein bisschen was Gereimtes als Zugabe:

Der Hai als Streitschlichter

 

Da waren einmal zwei Belemniten,

die haben miteinander gestritten.

Sie waren beide schlecht drauf.

Und dann kam da ein Hai

als Streitschlichter vorbei

und fraß beide auf.

 

 

Ein Chalcedon (aus unserem Shop) zum Geburtstag

Der hellblaugraue Chalcedon

zeigt sich gern mit Bändern,

wellenförmig, und mit Ringen,

die gerne mal den Farbton ändern

und ins Dunkelblaue springen

oder einfach nur ins Helle.

So gibt es viele parallele

Linien auf dem Stein,

ein Stein mit Wachstumsringen,

manche dick und manche fein.

Dabei ständig auf und ab.

So stellt der Chalcedon

sich dar.

Auch der Mensch,

und das ist wahr,

hat Wachstumsringe,

vollendet und begonnen

am Geburtstag jedes Jahr.

Ist ja klar!

In diesem Sinne

wünschen wir,

dass der Neubeginn

des Rings gelinge

und das neue Lebensjahr

Erfreuliches in Massen bringe.

(Nicht nur Ringe!)

 

Ammoniten (aus unserem Shop) und ein 8. Geburtstag

Dein letzter

Geburtstag war

so ungefähr

vor einem Jahr.

Inzwischen ist

vom Alter "sieben"

auch nicht der kleinste

Rest geblieben,

weil die Zeit

Dich älter macht.

Und heute bist Du

eben "acht".

Ein ganzes Jahr

ist jetzt vorbei,

eine Zeit mit

Tausenden

von Stunden,

ja sogar Millionen,

umgerechnet

in Sekunden.

Welche Menge,

sagt Dir das Gefühl.

Doch wären die

Sekunden Jahre,

dann wär´ das wirklich,

wirklich viel!

Du hättest jetzt

ganz graue Haare

und wärst so alt

wie ein Fossil!

Amethyst, Tigerauge... als Ohrstecker (aus unserem Shop) als Geschenk

Ohrstecker bei uns im Shop
Karneol - Ohrstecker

Glasenia Glatzkopf (links) gehört als Mineral zum "Braunen Glaskopf". Sie ist bei Goldie Quarz (rechts) zum Geburtstag eingeladen. Glasenia denkt gerade über ein passende Geschenk nach.

Rosenquarz - Ohrstecker

Glasenia:

 

Ich sitze hier und denke

darüber nach,

was ich ihr schenke.

Das ist nicht leicht.

Etwas für den Kopf?

Vielleicht!

 

Da ich selber

haarlos bin,

geht mir alsbald

durch den Sinn,

was es denn für mich,

so, wie ich hier lebe,

Hübsches, Beglückendes

zu schenken gäbe.

 

Und das, das ist

bei mir nicht schwer:

Eine Kopfbedeckung

müsste her,

um meinen Kopf zu schmücken,

wie Mützen, schöne Hüte

und Perücken.

Letzeres macht keinen Sinn.

Sie hat ja Haare, meine Güte!

Sie ist nicht kahl,

wie ich es bin.

Ein hübscher Hut

für sie gefiele mir.

Den könnte ich ihr kaufen.

Lieber nicht! Sie trägt

nur Mützen, jede Wette!

Es ist zum Haareraufen.

Wenn ich welche hätte.

Eine Mütze als Geschenk?

Ach nein! Schöne Mützen hat´se.

 

Was in aller Welt

soll ich ihr schenken?

Ein Geschenk muss her,

das ihr und mir gefällt.

Doch mein Kopf ist leer.

 

Da fällt´s mir ein:

Vielleicht ein Mineral,

ein schöner Stein?

Noch ist nichts verloren.

Jawohl, das wird es sein:

hübsche Stecker für die Ohren!

Tigerauge - Ohrstecker
Ostereier-Ohrstecker
Amethyst - Ohrstecker

Semi-precious stones - statt "Halbedelstein" bei uns im Museum "Schmuckstein".

Und statt "Glasenia Glatzkopf" das Original-Exponat im Museum:

Pforzheimer Stinkquarze (bei uns im Shop) als Geschenk:

Die kleinen bräunlichen Kristalle sind etwas Besonderes im Raum Pforzheim, und der Name ist so! Als Geschenk sind die durchschnittlich ausgebildeten Stinkquarze nicht überwältigend toll. Im Shop gibt es aber auch Stinkquarze im Muttergestein. Sie geben als Geschenk mehr her!

Die Alternative wäre vielleicht ein Bild oder demnächst eine Ansichtskarte für den etwas deftigeren Geschmack und Humor, verbunden mit einem Grußwort des Pforzheimer Stinkquarzes Old Gully:

Wenn du diese Zeilen liest,

fragst du dich, wer hier wohl grüßt.

Old Gully heiße ich, und wie du siehst,

verbringe ich mein Leben

in Pforzheim und als Stinkquarz eben.

 

Ich habe Pickel und auch Warzen,

gehöre dennoch zu den Quarzen,

hochedel und aus bestem Haus.

Da schließ´ ich alle Zweifel aus.

 

Also hier mein Gruß und diese Zeilen,

kurz und heiter.

Lange kann ich nicht verweilen.

Ich muss gleich weiter.

 

Freilich, wenn sich doch die Zeit

um unsereins erbarme,

dann bliebe sicher noch

vom Augenblick ein kleiner Rest,

in dem ich dich noch schnell umarme.

Doch drücke mich nicht allzu fest!

 

Das gäbe nämlich nur Verdruss,

und keiner fühlte sich beglückt.

Es wäre nämlich ganz schnell Schluss,

mit guter Laune, Frohsinn und mit Feiern.

Denn werde ich zu stark gedrückt,

dann stinke ich nach faulen Eiern.

(Anmerkung: Das stimmt in der Tat! Wird ein Pforzheimer Stinkquarz mit einem Hammer zerschlagen = stark gedrückt, dann breitet sich der üble Geruch aus. Weitere Informationen unter "Steinbilder" und "Pforzheimer Stinkquarz")

Pforzheimer Stinkquarze, frisch vom Acker geerntet und geputzt, nichts Außergewöhnliches
Bild und Reim als Geschenk-Alternative

----------------------------------------------------------------------------------

Ein Geburtstagsgedicht für den, der Steine und Tiere liebt.

Liebes Geburtstagskind...

 

Ein neues Lebensjahr

steht vor der Tür.

Du hast Geburtstag,

und wir sind hier,

feiern diesen Tag

und gratulieren dir.

Feierlaune, vom Kopf

bis in die Beine,

was uns sehr gefällt.

Doch wir feiern nicht alleine!

Denn mit uns feiern

alle Tiere dieser Welt.

 

Alle Vögel zwitschern

heute nur für dich!

Pferde wiehern, Mäuse piepsen,

Kühe muhen, Tauben gurren

nur für dich.

Und Hunde knurren.

 

Ziegen meckern,

Schafe blöken,

alle nur,

weil sie dich mögen.

 

Elefanten trompeten

ein Geburtstagslied für dich,

und die Affen

brüllen fürchterlich.

 

Die Kröten hört man

hin und wieder,

wie sie tief in sich versunken,

schöne Weihnachtslieder

für dich unken.

 

Auch die Frösche quaken

lauthals und von Herzen.

Was genau, ich kann´s nicht sagen,

irgendwas mit vielen Kerzen.

 

Im Tale unten fließt der Fluss.

Fische schwimmen drin herum.

Ihre Lieder sind ein Hochgenuss.

Doch leider singen sie so stumm.

 

Fette Bremsen auf der Wiese,

dicke Maden in den Buchen,

schicken dir die schönsten Grüße

und kommen bald, dich zu besuchen.

 

Störche klappern, Bienen summen.

Alle sind ganz aufgeregt.

Raupen knabbern, Hummeln brummen:

Schon wieder ein Jahr zugelegt.

 

Ein Jahr dazu, und du

bist jetzt viele Jahre alt.

Von weitem kann man Hirsche hören,

wie sie dir im tiefen Wald

ein lautes "Happy birthday" röhren.

 

Das neue Jahr,

das feiern wir,

und auch das alte,

wie es war,

murmelt da ein Murmeltier

aus einer Bodenspalte.

Eintagsfliegen tanzen Kreise

über diesem Murmeltier.

Eine fragt und sirrt ganz leise:

Was kostet denn ein ganzes Jahr?

Bin zeitlich doch ein Habenichts

und hätte gerne eins.

Das Älterwerden kostet nichts,

hört man die Stimme eines Schweins,

kaufen kannst du leider keins!

 

Genau, sagt der Eber von der Sau.

Kostspielig ist hier nur die Feier,

mit vielen Gästen, das ist teuer.

Das Altern freilich ist umsunst,

sagt der Eber,

dreht sich um und grunzt.

 

Dann rennen beide,

Sau und Eber, im Schweinsgalopp davon.

Plötzlich kommt da von der Seite

ein Jagdhund, einer von den schnellen,

tut aber keinem Schweine was zu Leide.

Er muss ja zum Geburtstag bellen!

 

Ein Floh, der fett und breit

unter ein paar Haaren döste,

hüpft wild herum und schreit:

.... (Name) ist der/ die Größte!

 

Nur hinterm Haus mault eine Laus,

so eine müde, schlaffe:

Ist die Geburtstagsfeier endlich aus?

Neeeiiin? Ich glaub, mich laust der Affe!

 

Glückwunsch, miauen ein paar Katzen.

Alles Gute, wispern Wanzen aus Matratzen.

Nur die Zecken bleiben stur

und sagen nichts. Die stechen nur!

 

 

Wirklich jedes Tier

ist in Gedanken

heut´bei dir.

Und weil sie alle

an dich denken,

möchten sie

dir etwas schenken:

Ein paar Steine...Diese Kette...Einen Ring...Diese Stufe....Ein Geschenk...Ein hübsches Fossil...

Ich hab´es/sie/ ihn hier!

 

 

Wer ein paar Fossilien zu verschenken gedenkt - hier ein kleines Gedicht mit Bild:

Da waren mal zwei Belemniten,

die haben fürchterlich miteinander gestritten.

Sie waren schlecht drauf.

Da kam schwamm ein Hai

als Streitschlichter vorbei

und fraß sie auf.