Vitrine 25 mit den Gips-Exponaten

Vitrine 25 mit Gips-Exponaten, den Salz-Stalaktiten im Gipsfuß links oben und einem lila-weißem Foto, das die Salz-Stalaktiten an der Decke des Salzbergwerks vor der Bergung zeigt.
Vitrine 25 mit Gips-Exponaten und Salz-Stalaktiten.

In der Vitrine stehen natürlich Schildchen, die zu den Gips-Exponaten ein paar Informationen geben. Die Briefmarke informiert über das Land, aus dem das jeweilige Exponat kommt. Wenn es Ihnen Spaß macht, dann versuchen Sie doch die noch fehlenden Schildchen-Informationen zuzuordnen. In der Klammer, hier als Zusatzinformation, was im jeweiligen Land "Gips" heißt:

1 Selenit (gips) Lublin. 2 Gips (yeso), Cave of the Swords, Naica, Chihuahua. 3 Gips auf Calcit (ghips), Cavnic. 4 Gips (le gypse), El Quel. 5. Selenit (gypsum), Swan Hill. 6 Gips (le gypse), Schwalbenschwanzzwilling. 7 Gips (gips), Rudna. 8 Gips (yeso), Cartagena, Murcia. 9 Gips (Gips), Zimmersrode, Bezirk Kassel, Nordhessen. 10 Foto: Salz-Stalaktiten.

Die hellen Innenwände der Vitrine, die helle Beleuchtung, die hellen Gipskristalle und ähnliche Farben vereiteln kontrastreiche Bilder. Die Fotos wurden durch die Vitrinenscheibe gemacht. Aber in der Bilderserie zeigen die Exponate doch so viel, dass sie zu einem Besuch im Museum einladen können. Klicken Sie auf den kleinen Rahmen mit Pfeil ganz unten rechts, dann wird das Bild sehr groß. Ganz unten rechts setzt ein kleines Dreieck die Bilderserie in Gang.